Die meisten Kunden wollen Sex

Von

Auf den ersten Blick führt Pia ein Leben wie viele Studentinnen: Sie besucht Vorlesungen, trifft sich mit ihren Freundinnen und treibt Sport. Doch etwas unterscheidet Pia gewaltig von vielen anderen ihres Alters: ihr Job. Denn die 25-Jährige ist nebenbei als Escort-Dame tätig.

Ehe und Uni? „Das passt!“

Von

In der aktuellen Print-Ausgabe der pflichtlektüre könnt ihr die Geschichten von drei Paaren lesen, die im Studium geheiratet haben oder es noch tun: Lena und Kevin, Iris und Tim und Lisa und Nils-Simon. Mirjam und Josua haben ebenfalls während des Studiums geheiratet. Das Paar hat erzählt, wie sich ihr Leben durch die Hochzeit verändert hat.

Arbeiten mit dem Tod

Von

Die meisten Menschen haben Angst vor dem Tod. Dabei ist er unvermeidlicher Teil unseres Lebens. Bis dahin möchte aber kaum jemand mit dem Tod zu tun haben. Er ist und bleibt Tabuthema. Trotzdem gibt es Menschen, die jeden Tag freiwillig mit ihm konfrontiert werden. Sie müssen mit dem Leid anderer Menschen klarkommen – denn es ist ihr Beruf.

Eine Nacht mit Guido

Von

Wenn die Studierenden langsam nach Hause gehen, leert sich der Campus. Sobald die Bibliothek schließt, hält sich niemand mehr an der Uni auf. Nachts an der TU ist nichts mehr los? Denkt ihr! Wir sind für euch über den Campus gelaufen – mit Guido.

Nerds wäre zu einfach

Von

Der Markt für E-Sport boomt. Junge Gamer füllen Stadien, verdienen Millionen und werden von großen Unternehmen gesponsert. Die Branche hat laut Experten mehr Potenzial als der Fußball. Die Zocker sind auf dem Vormarsch.

Antman, der kleine fußballspielende Roboter, bereitet sich auf den nächsten internationalen Wettkampf „RoboCup“ vor.

Beine aus Stahl

Von

Und Schuss! In den Laborhallen des Roboterinstituts an der TU Dortmund kicken kleine Roboter statt großer Menschen. Was verbirgt sich dahinter? Forschung für die Zukunft oder Verlust der Traditionen?

Mit dem Trauma auf die Bühne

Von

Das Theaterprojekt „Say it loud“ des Dortmunder Kinder- und Jugendtheaters bringt die Geschichten von jugendlichen Flüchtlingen auf die Bühne. Das Ziel: die traumatischen Erlebnisse aufarbeiten. Aber geht das überhaupt? Psychologe Georg Pieper hat sich auf Traumabewältigung spezialisiert. Im Interview erklärt er, wie Theater bei der Aufarbeitung von Traumata helfen kann.