Gutachten: Hohe Kosten für PCB-Sanierung des Envio-Geländes

DORTMUND. Die Reinigung des PCB-verseuchten Envio-Geländes am Hafen wird teurer und aufwändiger als erwartet.

Das hat die Bezirksregierung Arnsberg mitgeteilt. Insgesamt werde die Sanierung der stillgelegten Entsorgungsfirma bis zu zwei Jahre dauern und einen Betrag in zweistelliger Millionenhöhe kosten. Gutachtern zufolge sei nahezu das gesamte Material in Werkshallen und Lagern ebenso wie das Gebäude belastet.

Falls es Klagen durch Envio oder den Insolvenzverwalter gibt, werde sich der Abschluss der Arbeiten weiter hinauszögern. Dann müssten ersteinmal Gerichtsurteile abgewartet werden, so Regierungspräsident Gerd Bollermann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.