TU: Baustopp auf dem Campus

Dortmund. Die Fertigstellung des neuen Physik- und Chemiegebäudes, das derzeit auf dem Nordcampus der Technischen Universität entsteht, wird sich verzögern. Grund für die Verzögerungen sind Geldengpässe von drei beteiligten Baufirmen.

Besonders der größte Trakt des Gebäudes sei von der Zahlungsunfähigkeit einer der Baufirmen betroffen, berichtet derwesten.de.  Mit rund 58 Millionen Euro investiert die technische Universität in das Gebäude, das ursprünglich in acht Wochen fertig werden sollte. Nach jetzigem Stand ist die Fertigstellung für Februar 2013 angesetzt. Bereits im Frühjahr 2010 war mit den Bauarbeiten begonnen worden. In Zukunft soll den Naturwissenschaftlern der TU auf sechs Etagen neuer Platz zur Verfügung stehen. Geplant ist außerdem eine Kernsanierung des alten Physik- und Chemiegebäudes. Mit der Sanierung soll aber erst nach Beendigung des Neubaus begonnen werden.

Insgesamt ist das Bauvorhaben nur der Beginn einer ganzen Reihe von Neuerungen, die der Universität zu Gute kommen sollen. Bis Ende 2013 steckt das Land NRW 106 Millionen Euro in die Modernisierung der Universität.