Das Geek-ABC: Buchstabe C

Chaos Computer Club

Der Chaos Computer Club (CCC) ist nach eigenen Angaben die größte europäische Hackervereinigung. Die Mitglieder haben es sich zum Ziel gemacht die Informationsfreiheit zu fördern und sich mit den Auswirkungen von Technologien auf die Gesellschaft und das einzelne Lebewesen zu beschäftigen. Nach eigener Aussage hat der CCC derzeit mehr als 3000 Mitglieder, die in dezentralen Gruppen in verschiedenen Städten organisiert sind.
Gegründet wurde der CCC im Jahr 1981 am Tisch der Kommune 1 der Tageszeitung taz in Berlin. Die späteren regelmäßigen Treffen fanden jedoch in Hamburg statt, wo heute auch der Vereinssitz ist. Der Verein gibt die Zeitschrift „Die Datenschleuder“ heraus und veranstaltet einmal jährlich den Chaos Communication Congress.

Homepage des CCC

C

Die Programmiersprache C wurde in den 1970er Jahren an den Bell Laboratories in den USA entwickelt. Weiterentwicklungen von C sind die Sprachen C++ und C# (gesprochen C-Sharp), die stärker objektorientiert sind. Das unten stehende Bild zeigt ein Stück Programmcode in C. Mit dem berühmten „Hallo Welt“-Programm lässt sich die Textfolge „Hallo Welt“ auf dem Bildschirm ausgeben. Es wird in vielen Programmierkursen als erstes einfaches Programm-Beispiel eingeführt.

c_hallo-welt

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.