Blitzschlag legt U-35 in Bochum lahm

Bochum. Ein Blitzschlag löste heute morgen einen Stromausfall beim Nahverkehrsbetrieb Bogestra aus, sodass mehrere Straßenbahnen nicht fahren konnten. Die stark frequentierte Strecke der U-Bahnlinie 35 zwischen Hauptbahnhof und Ruhr-Universität wird noch nicht wieder befahren. Es gibt einen Schienenersatzverkehr.

Kurz nach fünf Uhr heute Morgen war ein Blitz in eine Stromverteileranlage der Stadt Bochum eingeschlagen. Nach Angaben der Bogestra waren davon auch mehrere Rechner und zwei Stellwerke der Firma betroffen, wodurch mehrere Straßenbahnen nicht weiterfahren konnten. Die meisten Bahnen konnten schnell die Fahrt wieder aufnehmen.

Die U-Bahnlinie 35 fährt jedoch nur teilweise wieder: die Strecke zwischen Schloss Strünkede in Herne und dem Bochumer Hauptbahnhof ist wieder befahrbar. Auf der viel genutzten Strecke zwischen Hauptbahnhof und Ruhr-Universität Bochum fahren derzeit Busse im Sieben-Minuten-Takt. Dazu werden 30 Busse, u. a. aus dem Schulverkehr, eingesetzt.