Übergroßer BVB-Spieler im Maisfeld

Selm. Drei Monate nach der siebten Deutschen Meisterschaft für Borussia Dortmund hat ein Bauer seine Begeisterung für den BVB in ein Maisfeld gemäht. Sein Maislabyrinth gleicht einem 300 Meter mal 100 Meter großen Spieler, mit dem BVB-Emblem auf der Brust, der die Meisterschale in die Luft reckt.

Bei Bauer Lünemann aus Selm ist die Begeisterung über den Gewinn der Deutschen Meisterschaft der Borussia Dortmund noch immer so groß, dass er ein Maislabyrinth gemacht hat, das einen übergroßen Spieler darstellt. Das 300 Meter mal 100 Meter große Labyrinth ist das Werk seiner vier Kinder, die alle begeisterte BVB-Fans sind. Sohn Benedikt hat als Bauer den Mais groß gezogen. Tochter Christiane trat als Designerin auf und hat das Männchen mit der Schale entworfen. Mit Hilfe eines GPS-Gerätes hat Sohn Jan die Vorlage dann mit seinem Bruder Benedikt ins Maisfeld gemäht. Matthias, der letzte im Team, wird nach der Eröffnung des Labyrinths die Betreuung der Besucher, besonders der Kinder übernehmen. Dazu gehören auch verschiedene Spiele – unter anderem soll ein Fußballtor im Maisfeld aufgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.