Grüner Beton in Dortmund-Dorstfeld

Dortmund. Im Sommer startet in Dortmund ein Pilotprojekt mit recyceltem Asphalt. Der aufbereitete Asphalt wird im Straßenbau eingesetzt.

Ab August beginnen die Bauarbeiten auf dem Straßenzug Martener Hellweg/Kortental zwischen der Karl-Funke- und der Planetenstraße. In einem Mischwerk wird der zuvor abgefräste Asphalt wieder aufbereitet und nach zwei Wochen auf den entsprechenden Straßen aufgetragen. Bisher hat nur Hamburg den „grünen Asphalt“ verwendet.