„Ist doch normal“ – Gay-Parade in Düsseldorf

Unter dem Motto „Ist doch normal“ hat am Sonntag in Düsseldorf der sechste Christopher Street Day (CSD) stattgefunden. Nach Angaben der Polizei nahmen rund 1000 Menschen teil. Der CSD ist eine Parade mit der auf die Probleme von Homosexuellen aufmerksam gemacht werden soll.

Seinen Ursprung hat der CSD in New York, im Stadtteil Manhattan, wo es 1969 erstmals zu einem Aufbegehren der Homosexuellen gegen Polizeigewalt kam. Inzwischen finden die Paraden weltweit statt, die größte in Deutschland in Köln. Aber auch kleinere Städte veranstalten CSD Paraden: Duisburg am 25. Juli 2009, Essen am 01. August 2009 und Dortmund am 29. August 2009.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.