Fotoausstellung gastiert an der TU

Dortmund. Ab Donnerstag, den 3. November gastiert die Ausstellung „Im Objektiv des Feindes“ in der Emil-Figge-Bereichsbibliothek an der TU Dortmund. Die Wanderausstellung präsentiert insgesamt 250 Fotografien aus der Zeit der deutschen Besatzung Warschaus von 1939 bis 1945. Aufgenommen wurden die Fotos durch die Propaganda-Abteilung der Wehrmacht.

Zur Eröffnung der Ausstellung hält Prof. Dr. Eugeniusz Cezary Król vom Warschauer „Haus der Begegnungen mit der Geschichte“ am 3. November um 16 Uhr in Raum 3.510 ein Einführungsvortrag. Im Anschluss wird eine Führung durch die Ausstellung angeboten. Die Fotoausstellung kann bis zum 20. Dezember, während der Öffnungszeiten der Bereichsbibliothek begutachtet werden. Die Bibliothek ist wochentags von 8 bis 20 Uhr, sowie Samstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.