Rekordwert bei Hochschulabsolventen

In Nordrhein-Westfalen haben im vergangenen Jahr 81.379 Studierende ein Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen. Das teilte das Statistische Landesamt am Montag mit. Damit sei ein neuer Rekordwert erreicht.

Im Studienjahr 2011 lag die Gesamtzahl der Hochschulabsolventen 4,2 Prozent über dem Wert des Vorjahres. Den Anstieg der Absolventenzahlen erklären die Statistiker mit dem eingeführten System der Bachelor- und Masterstudiengänge. So verließen 41,4 Prozent der Absolventen die Hochschule mit einem Bachelor- und etwa 12 Prozent mit einem Masterabschluss. Die neuen Regelabschlüsse wurden damit nun häufiger erworben als die bisherigen Abschlussarten, zum Beispiel das Diplom.

So gab es im Vergleich zum Vorjahr als 36 Prozent mehr Bachelor- und Masterabschlüsse. Mit einem Diplom verließen hingegen rund 25 Prozent weniger Absolventen die Hochschule als 2010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.