Ralf Rangnick dankt als S04-Trainer ab

Gelsenkirchen. Ralf Rangnick, der Trainer des Bundesligisten Schalke 04, ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. So heißt es auf der Internetseite des Vereins: „Aufgrund eines Erschöpfungssyndroms ist der 53-Jährige momentan nicht in der Lage, die Kraft und Energie aufzubringen, um dem Team des aktuellen DFB-Pokalsiegers die notwendigen Impulse zur Weiterentwicklung zu geben.“

Rangnick hatte erst im März diesen Jahres das Traineramt beim Bundesligisten von Vorgänger Felix Magath übernommen. Unter Rangnick erreichte Schalke 04 das Halbfinale der Championsleague und gewann den DFB-Pokal. Bislang ist über einen Nachfolger nichts bekannt. Am Samstag wird beim Heimspiel der Gelsenkirchener gegen den SC Freiburg der bisherige Co-Trainer Seppo Eichkorn die Mannschaft betreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.