UDE-Ökonome unter den Besten in Deutschland

Duisburg/Essen. Bei einem Ranking, das die besten und einflussreichsten Ökonomen in Deutschland bewertet, schneiden Wirtschaftswissenschaftler der Universität Duisburg-Essen (UDE) zum wiederholten Mal gut ab. Die Hochschule schafft es in die Top 25 des neuen VWL-Fakultätenrankings.

Das Handelsblatt misst in seinem Ökonomen-Ranking die Forschungsleistung von rund 3.200 VWL-Professoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz anhand ihrer Publikationen. Ansgar Belke, Professor für Makroökonomik an der UDE, erzielt Platz 51 im Forschungs-Ranking, auf der Rangliste Lebenswerk Platz 115 (2011: 129). Sein Kollege Professor Jens Südekum vom Lehrstuhl für Mikroökonomie und Außenwirtschaft belegt ebenfalls zwei Plätze: Rang 268 (Lebenswerk) sowie Platz 18 der Top 100 forschungsstarken Volkswirte, die jünger als 40 Jahre sind.

Im aktuellen Ranking der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sind vier UDE-Ökonomen unter den 50 Einflussreichsten in Deutschland: Professor Jürgen Wasem, Experte für Medizinmanagement (Platz 7), Professor Ansgar Belke (Platz 35) und jeweils auf Platz 34 Professor Torsten Gerpott von der Unternehmens- und Technologieplanung mit Schwerpunkt Telekommunikationswirtschaft sowie Bildungsökonom Professor Klaus Klemm. Sie alle erfüllen die Voraussetzung mindestens in zwei Feldern der Wirtschaftsforschung Resonanz vorweisen zu können.

Ausgezeichnet wurden ebenfalls die UDE-Betriebswirte. Die Professoren Gerpott, Kimms, Leisten und Zelewski belegen die Plätze 13, 23, 125 und 249 in der aktuellen BWL-Rangliste des Handelsblattes, gehören zu den Top 250-Forschern im Bereich Lebenswerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.