UDE nicht auf doppelten Abijahrgang vorbereitet

Der AStA der Uni Duisburg-Essen zweifelt an den Kapazitäten der UDE. Die Katastrophe sei vorprogrammiert, wenn im Wintersemester 2013/2014 der doppelte Abiturjahrgang an die Unis kommt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Trotz Einführung des Numerus Clausus in fast allen Fächern, steigt an der UDE die Zahl der Neustudierenden von 4500 auf 7300. Auch die anderen Hochschulen in NRW seien entgegen aller Beteuerung des Landes und der Universitätsführung mit dem kommenden Ansturm überfordert. Man könne zwar die Studienplätze aufstocken, doch schon der rein physische Platz in den Universitätsgebäuden reiche nicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.