Noch immer Zugausfälle und Verspätungen nach Unwetter

Nach dem Unwetter gestern sind noch immer viele Bahnstrecken in NRW gesperrt. Die Deutsche Bahn gibt als Ursache für die Sperrungen Blitzeinschläge und umgestürzte Bäume auf den Gleisen an.

Ein Bahn-Sprecher sagte, einige Störungen seien bereits behoben worden, aber vor allem im Bereich zwischen Oberhausen und Emmerich sowie Mönchengladbach und Krefeld komme es noch immer zu vielen Zugausfällen. Betroffen sei zudem die Linie S9 zwischen Haltern und Essen. Im Raum Duisburg komme es zudem noch immer zu Verspätungen.

Nach einem Sturm kam es gestern in NRW zu vielen Zugausfällen und teils stundenlangen Verspätungen. Es ist bereits das zweite Mal innerhalb weniger Tage, dass die Bahn in den Schlagzeilen ist:  Am Wochenende waren mehrere Fahrgäste kollabiert, weil in einzelnen Fernzügen der Deutschen Bahn bei Außentemperaturen von über 30 ° Celsius die Klimaanlagen ausgefallen waren.