TU: Forschungszentrum für Automobilbau

Dortmund. Der Automobilzulieferer Faurecia und das Institut für Umformtechnik und Leichtbau (IUL) der TU Dortmund haben gemeinsam ein neues Forschungszentrum gegründet.

Im Research Center for Industrial Metal Processing (ReCIMP) sollen neue Fertigungstechniken für den Automobilbau entwickelt werden. Unter der Leitung von Dr. Matthias Hermes vom IUL werden dort zukünftig vier Wissenschaftler arbeiten. Mit dem Forschungszentrum soll das Grundlagenwissen über Metallverarbeitungsprozesse, Prozessketten und hybride Prozesse verbessert werden. Weitere Themen der Forschung sollen flexible Fertigungsmethoden und Leichtbau sein.

Durch die Zusammenarbeit mit dem weltweit sechstgrößten Automobilzulieferer möchte das IUL außerdem ein Netzwerk aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen im Bereich der Produktionstechnik aufbauen.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.