Düsseldorf im Mangafieber

Heute trifft sich die europäische Fanszene des japanischen Comics in Düsseldorf zum Japantag. Ein zehnstündiges Bühnenprogramm und das größte japanische Feuerwerk außerhalb Japans stehen auf dem Programm. 850 Artisten, Musiker, Kampfsportler und andere Darsteller treten bei kostenlosen Konzerten und Aufführungen entlang der Rheinuferpromenade und auf dem Burgplatz in der Altstadt auf. Auch Kinder der japanischen Kindergärten beteiligen sich am Programm. Zudem können Besucher Kimono-Mode, Kalligraphie und Origami auf der Festmeile  ausprobieren. Comic-Fans können außerdem Manga-Verkleidungen und – Accessoires erstehen.

Obwohl die Düsseldorfer eher im Mangafieber sind, wirkt sich auch eine reale Karnkheit auf den Japantag aus. Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU) kündigte an, für die an Schweinegrippe erkrankten Mitglieder der japanischen Gemeinde zu einem späteren Zeitpunkt noch ein eigenes kleines Fest zu organisieren. An der Japanischen Schule in Düsseldorf waren etliche Kinder an dem Virus erkrankt. Die Schule soll noch bis zum 20. Juni geschlossen
bleiben.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.