22. Filmfestival in Lünen

Lünen. Zum 22. Mal reißen sich Jungregisseure auf dem Filmfestival Lünen um die begehrte „Lüdia“.  Denn ab dem heutigen Donnerstag gibt es dort im Kino Cineworld 50 neue deutsche Filme zu sehen und zu prämieren: von Dokumentationen über Kurzfilme bis hin zu Spielfilmen.

Zur Eröffnungsgala um 19 Uhr kommt NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Danach wird die Neuverfilmung von „Tom Sawyer“ gezeigt, in dem unter anderem Heike Makatsch und Benno Fürmann mitspielen.

Auf dem Filmfestival, das noch bis zum 13. November geht, werden Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro verliehen, unter anderem der Publikumspreis „Lüdia“ für Nachwuchsregisseure, die „Rakete“ für Kinder- und Jugendfilme und der Frauenfilmpreis „Perle“.