Foto-Ausstellung „Das Kostbarste“

„Was nimmst du mit, wenn du nur noch einmal in die Wohnung darfst?“ Das ist das Thema der Fotos von Kunststudentin Sina Weber, die seit dem heutigen Mittwoch ihre Porträts bei der Katholischen Hochschulgemeinde Dortmund ausstellt. Die Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung beginnt um 19.30 Uhr.

Bombenentschärfungen, Umweltkatastrophen und Hausbrände – es gibt viele Situationen, in denen Menschen schnell die wichtigsten Dingen packen und aus der eigenen Wohnung flüchten müssen. Doch was nimmt man mit? Für den einen ist es der Computer und andere teure Dinge, für den anderen die geliebten Bücher und Erinnerungsstücke. Die Auswahl ist so vielseitig wie die Charaktere selbst. Die Abschlussarbeit der Kunststudentin porträtiert Menschen aller Altersgruppen mit ihren „geretteten“ Habseligkeiten.

Vor der Ausstellungseröffnung feiert die Katholische Hochschulgemeinde (Ostenbergstraße 107) um 18.30 Uhr einen Gottesdienst, zu dem auch alle Ausstellungsbesucher eingeladen sind. Neben den Fotografien erwartet die Gäste an dem Abend auch eine Ansprache vom Dozenten für Fotografie der TU, Felix Dobbert. Die Ausstellung dauert noch bis zum 1. Februar 2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.