RUB lädt zum Brain Day

Warum geht etwas „unter die Haut“? Warum kann ich ab und zu meinen „Augen nicht trauen“? Antworten auf diese Fragen gibt der zweite Brain Day an der Ruhr-Universität Bochum. Neurowissenschaftler laden dazu für den 26. September ins Veranstaltungszentrum der RUB ein.

Dabei zeigen die Forscher von Uni und Uni-Kliniken die neuesten Ergebnisse ihrer Forschung und wie diese in Therapien Einzug halten. Vorträge gibt es zu Krankheitsbildern wie Epilepsie und Schizophrenie genauso wie Fragen zur Zellkommunikation. Außerdem werden Selbsthilfegruppen für neurologische Erkrankungen ihre Arbeit auf einem Markt der Möglichkeiten vorstellen.

Wer selbst aktiv werden möchte, begibt sich in einen „Gehirn-Parcours“, baut ein Hirn aus Lego oder nimmt an einem Schnupperkurs im Tanzen teil, um die positiven Auswirkungen des Tanzens auf den Alterungsprozess des Menschen zu erkunden.

Der Brain Day findet am 26. September von 12-17 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind ab sofort und noch bis zum 20. September per E-Mail oder telefonisch unter 0234-3226675 möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.