Ein halbes Jahrhundert RUB

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen mit vielen verschiedenen Aktionen. Einer der Höhepunkte ist die „BlauPause“.

Zum Auftakt der Jubiläumsfeier wurden an diesem Montag 50 Buchskulpturen enthüllt. „Bochums Bücher“ –  Skulpturen von aufgeschlagenen, individuell gestalteten Büchern –  sollen ein Jahr lang auf dem Campus und in der Stadt zu sehen sein.

Am Samstag findet die „BlauPause“ statt: Etwa fünf Kilometer der Universitätsstraße werden gesperrt und zur Festmeile ernannt. Auf der Spur von der Innenstadt Richtung Universität können Bochumer Bürgerinnen und Bürger, Studierende, Alumni, Vereine, Initiativen und Hochschulen an über 1200 Tischen zusammen kommen. Auf der gegenüberliegenden „Möbilitätsspur“ darf man mit Inlineskates, dem Skateboard oder dem Fahrrad unterwegs sein. Der Name der Meile – BlauPause – leitet sich aus der blauen Farbe des Logos der RUB und des pausierenden Autoverkehrs ab.

Die anschließende Woche ist international geprägt. Vertreter von Partneruniversitäten, Studierende, Wissenschaftler, Mitarbeiter und Alumni feiern den Geburtstag der RUB. Dazu wird es Kulturprogramme und Geocaching-Aktionen sowie eine kulinarische Themenwoche in der Mensa geben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.