Wallraff-Bericht: Burger King-Filialen auch in Dortmund

Dortmund. Der Betreiber der kritisierten Burger King-Filialen aus der Wallraff-Reportage vom Montag hat auch drei Restaurants in Dortmund. Enthüllungs-Journalist Günter Wallraff hat dort manipulierte Haltbarkeitsdaten, Keime in der Küche und dubiose Arbeitsverträge aufgedeckt.

Knapp 3,8 Millionen Zuschauer haben am Montagabend auf RTL gesehen, wie Günter Wallraff verdeckt in verschiedenen Burger King-Restaurants recherchiert hat. Speziell ging es um die Restaurants des Unternehmers Ergün Yildiz, der bundesweit über 90 Filialen betreibt – drei davon auch in Dortmund. Jeweils eine befindet sich in der Innenstadt, in der Nordstadt und in Kley. Am Montagabend hat das Team um Günter Wallraff seine Ergebnisse präsentiert: Erst putzt ein Mitarbeiter die Toilette, direkt danach formt er rohes Fleisch zu Hamburgern. Wenn das Haltbarkeitsdatum von Salaten und Burgern abgelaufen ist, wird ein neues Etikett drauf geklebt. Laut Wallraff zahlt Yildiz seinen Mitarbeitern auch kein Urlaubs- oder Krankengeld. Unbeliebte Mitarbeiter werden unter dubiosen Umständen aus dem Unternehmen geklagt. 

Das Unternehmen Burger King hat inzwischen reagiert und in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass es diese Zustände ernst nehme und sich mit Ergün Yildiz zusammensetzen wolle. 

 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.