UDE: Ostasientag in Duisburg

Beim 13. Ostasientag an der Universität Duisburg Essen beschäftigen sich Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit dem Thema „Nach den Wahlen in Japan und Deutschland: Wie reformfähig sind reife Volkswirtschaften?“.

Am 14. Dezember ab 15 Uhr beginnt die Tagung im InHaus 2 in Duisburg. Zur Eröffnung referiert der Direktor des Instituts für Ostasienwissenschaften (IN-EAST), Prof. Dr. Werner Pascha, über Wahlen und Wahlergebnisse. Anschließend gibt es eine Experten-Podiumsdiskussion zum Thema, moderiert von Matthias Naß, stellvertretender ZEIT-Chefredakteur.

Wer teilnehmen möchte, sollte sich vorab über die Internetseite oder per Mail anmelden: in-east@uni-due.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.