UDE: Stefan Aust hält Vorlesung

Duisburg. Der Journalist und ehemalige Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust hält am morgigen Mittwoch, 28. April, eine öffentliche Vorlesung an der Universität Duisburg-Essen. Aust will darin den Prozess der deutschen Wiedervereinigung aus journalistischer Sicht beleuchten. Der 64-Jährige ist zurzeit Gastprofessor für Politikmanagement der Stiftung Mercator an der NRW School of Governance und wird im Sommersemester noch weitere Vorlesungen über Massenmedien und Politik halten. Stefan Aust ist Gründer von SPIEGEL TV und unter anderem Preisträger des Adolf-Grimme-Preises sowie der Goldenen Kamera.

Der Vortrag beginnt um 16 Uhr im Hörsaal LB 104, Lotharstraße 65, auf dem Campus Duisburg. Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter empfehlen aufgrund des hohen erwarteten Andrangs rechtzeitiges erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.