Polizei fahndet mit WhatsApp-Selfie nach Handy-Dieben

Mit einem ungewöhnlichen Fahndungsfoto ging die Polizei Essen am Montag an die Öffentlichkeit: Ein WhatsApp-Profilfoto soll zu mutmaßlichen Handy-Dieben führen.

Bereits am 7. November wurde einer 43-jährigen Handy-Besitzerin das Telefon gestohlen. Laut Polizei stieg die Frau gegen 13 Uhr in einen Linienbus am Berliner Platz in Essen ein, wurde von einer unbekannten Person angerempelt und stellte kurze Zeit später fest, dass ihr Handy weg ist. Noch am gleichen Tag sah die Frau auf dem Mobiltelefon einer Freundin, dass ihr Profil-Foto in der Nachrichten-Anwendung geändert wurden. Die mutmaßlichen Diebe hatten das Anzeige-Bild der Besitzerin in ein fröhliches “Selfie” der Drei, wahrscheinlich in ihrem Klassenzimmer, geändert. Nun, über zwei Monate nach dem Diebstahl, fahndet die Polizei mit diesem Schnappschuss nach den Jungs. 

Tanja Horn, Pressesprecherin Polizeipräsidium Essen, sagte Pflichtlektüre: “Wir von der Polizei brauchen immer einen Gerichtsbeschluss, um Filme oder Fotos zu veröffentlichen, deshalb wurde das Foto erst jetzt veröffentlicht.”

Hinweise zur Identität der Schüler bitte an die Essener Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.