WhatsApp will Nutzerdaten bald mit Facebook teilen

Der Nachrichtendienst WhatsApp plant offensichtlich, künftig Konto-Informationen seiner Nutzer mit Facebook zu verknüpfen. Diese sollen allerdings selbst entscheiden können, ob ihre Daten weitergegeben werden dürfen.

Diese Pläne belegen Screenshots einer Betaversion von WhatsApp. Javier Santons, ein Android-Entwickler, entdeckte die Funktion in der Android-App und veröffentlichte Aufnahmen davon auf Google+. Nutzer sollen demnach bald in den Einstellungen dem Datenaustausch mit einem Häkchen zustimmen oder widersprechen können. Genau heißt es: “Share my WhatsApp account information with Facebook to improve my Facebook experience”.

Um welche Daten es sich dabei genau handelt, ist nicht klar. Chats mit Freunden allerdings sollten damit nicht gemeint sein: WhatsApp benutzt eine sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Facebook hatte das Unternehmen im Jahr 2014 übernommen. Schon damals lag die Vermutung nahe, WhatsApp und Facebook könnten sich Nutzerinformationen teilen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.