Aus für Fußball-Friedhof in Dortmund

DORTMUND. Die Pläne für einen Fußball-Friedhof sind gescheitert.

Für die Umsetzung fehle das Geld, so ein Sprecher der Stadt Dortmund. Außerdem seien ähnliche Projekte, wie der HSV-Friedhof in Hamburg, nur schlecht angenommen worden. Dort sind drei Jahre nach Inbetriebnahme erst drei Gräber belegt.

Die Idee für den Fußball-Friedhof in Dortmund war zur Fußball-WM 2006 entstanden. Entwürfe für die Bestattung von Fußball-Fans aller Vereine auf dem Dortmunder Hauptfriedhof waren schon vor zwei Jahren angefertigt worden. Die Grabstätte sollte einem Stadion ähneln.

1 Comment

  • Ich habe sicher nichts gegen eine angemessene Ehrung eines Fußballers nach dem Tod. Aber mal weitergesponnen bedeutet das doch auch, dass andere Gruppierungen auch „Anspruch“ auf solch eine Ruhestätte haben, oder etwa nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.