Fernbus-Bahnhof in Dortmund „mangelhaft“

Der ADAC stellt dem Fernbus-Bahnhof in Dortmund ein schlechtes Zeugnis aus: Die Tester beurteilen ihn als „mangelhaft“. Es fehle in Dortmund vor allem an Komfort, heißt es in einem am Mittwoch (25.01.2017) veröffentlichten Bericht des Autoclubs.

Die Tester des ADAC bemängeln insbesondere das Fehlen elektronischer Anzeigetafeln. Auch Sitzplätze gebe es keine. Zudem seien weder Dächer über den Bahnsteigen, noch Schließfächer für das Gepäck der Fahrgäste vorhanden. Positiv bewerten sie hingegen die Videoüberwachung am Busbahnhof sowie den zentralen Ticket- und Infoschalter. Auch Parkplätze für die Busse seien ausreichend vorhanden.

Der ADAC hat deutschlandweit zehn Fernbus-Bahnhöfe getestet, Dortmund jedoch als einzigen in NRW. Nur vier der zehn Busbahnhöfe bekommen das Urteil „gut“: München, Hannover, Hamburg und Stuttgart. „Sehr gut“ schneidet kein Busbahnhof ab. Als „sehr mangelhaft“ sieht der ADAC die Fernbus-Bahnhöfe in Göttingen und Bremen. Mannheim, Berlin-Südkreuz und Rostock bekommen die Note „ausreichend“.