Großer Andrang an neuen Fachhochschulen

340 Studienanwärter haben sich bis jetzt für ein Studium an einer der drei neuen Fachhochschulen in NRW beworben. Die Fachhochschulen Hamm-Lippstadt, Rhein-Waal (Kamp-Lintfort und Kleve) und Ruhr West (Bottrop und Mülheim) starten ihren Lehrbetrieb am 21. September. Bis dahin werden noch nicht alle Gebäude fertiggestellt sein. Es wurde aber schon für Übergangslösungen gesorgt. Eigentlich wollten die Fachhochschulen nur 280 Studierende aufnehmen. Laut dem NRW-Wissenschaftsministerium suchen die Hochschulen aber nach Möglichkeiten alle 340 Interessenten zuzulassen. Der Schwerpunkt der Fachhochschulen liegt bei Naturwissenschaften, Technik, Mathematik und Informatik. Außerdem wird es viele duale Studiengänge geben, die Hochschul- und Berufsausbildung verbinden. Insgesamt sollen in den nächsten Jahren durch die Neubauten 10.000 neue Studienplätze in NRW entstehen. Damit reagiert das NRW-Wissenschaftsministerium auf das vermehrte Interesse am praxisnahen Studium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.