RUB: IT-Verschlüsselungsverfahren als Standard

Bochum. Das Verschlüsselungsverfahren „PRESENT“, das von Forschern der Ruhr-Universität Bochum mit erarbeitet wurde, ist nun internationaler Standard. Die „International Organization for Standardization“ hat die Chiffre – den verschlüsselten Geheimtext – anerkannt.

Das Verschlüsselungsverfahren wird in den nächsten Jahren zum Beispiel in Fahrzeugen, Maschinen oder der Medizintechnik eingesetzt. Laut RUB ist „PRESENT“ für solche Anwendungen „die kleinste bekannte Chiffre“, zudem gewähre sie „Sicherheit mit Kosten von unter einem Cent“.

2010 gewann das Verschlüsselungsverfahren den Deutschen IT-Sicherheitspreis. Für die Entwicklung arbeitete die RUB mit den sogenannten „Orange Labs“ aus Frankreich und der Technischen Universität Dänemark zusammen.