UDE: Elf Millionen Euro vom Bund

Duisburg/Essen. Die Universität Duisburg-Essen erhält am Freitag (24. Februar 2012) eine Förderzusage des Bundes über elf Millionen Euro. Die Mittel fließen in einem Zeitraum über sechs Jahre in das geisteswissenschaftliche Kolleg „Politische Kulturen der Weltgesellschaft“.

Seit dem 1. Februar arbeitet das Kolleg an der Universität Duisburg-Essen. Eine zentrale Frage für die Forscher ist zum Beispiel, wie die heutige Weltgesellschaft global zusammenarbeiten kann. Außerdem versuchen sie, Entwürfe für eine kulturell vielfältige Weltgesellschaft und Weltpolitik auszuarbeiten. Dabei werden auch globale Probleme wie der Klimawandel oder die Finanzkrise analysiert, so die Universität.

Ein Gutachtergremium hatte dem Forschungsministerium empfohlen, das internationale Kolleg an der UDE zu fördern. Der Bund unterstützt solche Einrichtungen bereits seit 2007.