A40 für neun Tage gesperrt

Mülheim. Die A40 zwischen Kreuz Kaiserberg und Mülheim-Heißen wird ab dem 30. Juli für mindestens neun Tage gesperrt. Grund dafür sind Bauarbeiten auf der Fahrbahn Richtung Dortmund.

Während dieser Zeit wird dort ein neuer sogenannter „Flüsterasphalt“ aufgetragen. Dieser soll die Fahrbahn deutlich leiser und die Gischt von vorausfahrenden Fahrzeugen bei Regen reduzieren. Es wird mindestens neun Tage dauern, den Straßenbelag auf dem acht Kilometer langen Teilstück zu erneuern. Bei starkem Regen kann es zu Verzögerungen im Ablauf kommen.

Bei dem neuen Belag handelt es sich um offenporigen Asphalt, kurz „OPA“. Die Hohlräume im Asphalt sollen den Schall schlucken und Wasser besser abfließen lassen. Die Kosten für die Baumaßnahme liegen bei zwei Millionen Euro. Die Gegenfahrbahn in Richtung Venlo soll im kommenden Jahr saniert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.