PCB-Fall an der TU ist Thema im Landtag

DÜSSELDORF/DORTMUND. In einer kleinen Anfrage der Grünen im Landtag ist die PCB-Belastung an der Universität Dortmund thematisiert worden.

Dabei ging es um die Frage, wie die TU Dortmund angemessen mit dem Problem umgehen kann. Auf dem Campus Süd sind zwei Gebäude mit PCB belastet. Schwangere und Risikogruppen wurden bereits ausquartiert. Die anderen Mitarbeiter arbeiten aber weiter in den belasteten Gebäuden. Für sie soll das Risiko durch häufiges Lüften und Feuchtreinigungen gesenkt werden. Zur Zeit werden neue Gebäude errichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.