Auslandssemester bringt keinen Job-Vorteil

Ein Auslandssemester bringt kaum Vorteile für den späteren Beruf. Das bestätigt neben einer neuen Studie auch das Bundesfamilienministerium.  Laut „Focus“ untersuchte das Ministerium  Teilnehmer des EU-Studienprogramms „Erasmus“ und mehr als 300 Arbeitgeber. Nur zehn Prozent der Unternehmen gaben an, Studenten mit Auslandserfahrung höheres Einkommen zu zahlen. Auch bei der Entscheidung über die Einstellung seien Computer- und Fachkenntnisse wichtiger als ein Auslandsstudium.

Von Arbeitslosigkeit seien Studenten mit Auslandserfahrung ebenso häufig bedroht wie ihre Kommilitonen, so der „Focus“. 89 Prozent der Studenten hätten den Auslandsaufenthalt aber als positiv für die eigene Persönlichkeit bezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.