RUB: Chinesischer Garten schließt

Bochum. An der Ruhr-Uni bleibt der Chinesische Garten ab sofort für zwei Monate geschlossen. Grund dafür sind Reparaturarbeiten und Verschönerungsmaßnahmen. 

Die letzten Renovierungen liegen bereits 13 Jahre zurück. Seit dem hätten vor allem die kunstvollen Verzierungen an Dächern und Aufbauten Schäden davon getragen, so die RUB. In den kommenden zwei Monaten kümmern sich nun chinesische Facharbeiter um die Verbesserungen, die mit der Bauweise besser vertraut sind.

Die Wiedereröffnung des Chinesischen Gartens ist voraussichtlich Ende Juli. Sämtliche im Garten geplante Veranstaltungen fallen bis dahin aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.