Bahnstreiks sorgen für Verspätungen

Aufgrund von Warnstreiks kam es am Montagmorgen, dem 18.03.,  zu Verspätungen und Bahnausfällen. Die Mitarbeiter in Stellwerken und Reinigungskräfte der Bahn legten zwischen 6 und 8 Uhr ihre Arbeit nieder.

Die Streiks sind beendet, die Bahn rechnet aber mit weiteren Behinderung den ganzen Tag über. Die Verspätungen treffen vor allen Dingen die Pendlerstrecken, aber auch der Fernverkehr ist betroffen.

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)  hatte zu den Streiks aufgerufen, weil sie den Druck bei den laufenden Tarifverhandlungen erhöhen will. Die EVG fordert mehr Lohn. Weitere Warnstreiks sind vorerst nicht geplant. Die Tarifverhandlungen gehen am Montag in Berlin weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.