UDE: Ausstellung zu Comics

Duisburg/ Essen. Die Studierende der UDE haben sich mit dem großen Bruder des Comics beschäftigt: den Graphic Novels. Ihre Ergebnisse und was genau dahinter steckt, zeigen sie in der Ausstellung „What comics can do – Recent trends in graphic fiction” ab dem 23. Mai in der Universitätsbibliothek am Campus Essen.

Comics werden von den meisten Menschen mit Superhelden in Verbindung gebracht.  Dass das nicht immer der Fall sein muss, zeigt die Ausstellung der UDE. Die Studenten haben sich mit Graphic Novels auseinandergesetzt, die meistens so lang sind wie ein normales Buch. Die Geschichten befassen sich mit „realen“ Menschen und nicht mehr nur mit Batman und Co.

Am 23. Mai um 18 Uhr wird die Ausstellung im Essener Audimax eröffnet. Anschließend ist sie bis Ende Juli in der Unibibliothek zu sehen. Alle Interessierten sind herzlich zur Ausstellungseröffnung eingeladen.