Jürgen Klopp besucht Sporthochschule Köln

Köln. Meistermacher Jürgen Klopp stellt sich den Fragen von rund 800 fußballbegeisterten Studierenden. Fazit: Dortmunds Trainiert überzeugt im BVB-Sweater nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch im Hörsaal.

„Ich brauche kein Powerpoint, weil ich druckreif reden kann“, lautet die Begrüßung von Klopp an die Sportstudenten, mit denen er sofort per Du ist. Wohl kaum eine Vorlesung war in diesem Semester so gut besucht wie die bei „Professor“ Klopp. Die 500 Karten für die Veranstaltung waren im Nu vergriffen – die Organisatoren mussten zwei weitere Hörsäle öffnen.

Anstatt wie geplant über die Frage „Wie wird man zweimal hintereinander deutscher Fußballmeister?“ zu diskutieren, entschied sich Klopp dazu, das Vorlesungsprogramm umzuwerfen. Kurzerhand erzählte der gebürtige Stuttgarter von seinen Erfahrungen als Trainer bei Main 05 und der Champions League. Angefangen hat er seine Karriere als diplomierter Sportwissenschaftler der Universität Frankfurt.