BVB kickt im Pokal-Halbfinale gegen Hertha BSC

Für die Borussen geht es im Halbfinale des DFB-Pokals nach Berlin, das ergab die gestrige Losung der ARD. Im Zweiten Halbfinale wird der FC Bayern München zu Hause gegen Werder Bremen spielen.

Nach dem Sieg gegen die Stuttgarter am Dienstag geht es für den BVB am 19. oder 20. April ins Berliner Olympiastadion gegen Hertha BSC. Damit stehen die Borussen zum 13. Mal im DFB-Pokal-Halbfinale und spielen zum zweiten Mal in der Pokalgeschichte gegen die Berliner. Auch der FC Bayern München war nach dem gestrigen Sieg gegen den VfL Bochum im Lostopf und wird die Bremer auf heimischem Rasen empfangen. Die Sieger beider Partien treffen am 21. Mai zum Pokalfinale aufeinander, Gastgeber ist Berlin.

Nach der Bekanntgabe der Halbfinals stichelte Herthas Manager über Twitter, der Verein werde ausschließlich für die Borussen den geplanten Rasenwechsel auf nach dem Spieltag verschieben. Der BVB hatte am vergangenen Samstag das Bundesligaspiel gegen die Berliner mit einem 0:0 beendet und sich danach über den Zustand des Rasens im Berliner Stadion beschwert.