„Dinge der Ruhr“: Ausstellung in der TU-Bibliothek

Dortmund. Die Wanderausstellung „Dinge der Ruhr. Struktur und Wandel“ macht Station an der TU. Die Ausstellung von Dortmunder Studenten ist ab heute (11. Januar), 16 Uhr, im Foyer der Zentralbibliothek zu sehen.

Insgesamt 16 regionaltypische Gegenstände haben TU-Studierende im Seminar für Kulturanthropologie des Textilen des Instituts für Kunst und Materielle Kultur untersucht. Von der Currywurst bis zur Grubenlampe zeigt die Ausstellung die Veränderungen der „Dinge der Ruhr“ im Kontext des Strukturwandels im Ruhrgebiet. Die Ausstellungsstücke sind noch bis zum 2. März 2012 im Foyer der Zentralbibliothek zu bewundern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.