„Eiserner Reinoldus“ für Filmemacher Adolf Winkelmann

DORTMUND. Der Filmemacher Adolf Winkelmann ist mit dem „Eisernen Reinoldus“ ausgezeichnet worden.

Der Regisseur und Fachhochschul-Professor habe sich nicht nur mit der Filminstallation am Dortmunder U-Turm besonders für die Stadt eingesetzt, hieß es in der Begründung der Jury. Winkelmann zeichne in seinen Filmen ein differenziertes, aber immer sympathisches Bild vom Ruhrgebiet und sei Dortmund trotz Angeboten aus anderen Filmstädten immer treu geblieben.

Der „Eiserne Reinoldus“ wird vom Presseverein Ruhr seit mehr als 40 Jahren an Personen verliehen, die Dortmunds Bekanntheitsgrad erhöhen und ein gutes Verhältnis zu den Medien pflegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.