Studie: Dortmunder zufrieden mit ihrem Wohnort

Die Stadt Dortmund belegt in einer Zufriedenheits-Umfrage im Auftrag der Firma „Immonet“ unter Bewohnern deutscher Großstädte den fünften Platz. 82 Prozent der Dortmunder schätzen demnach die gute Anbindung des Wohnorts an den öffentlichen Nahverkehr und die vielen städtischen Grünflächen.

Für die Studie wurden 1.500 Männer und Frauen ab 18 Jahren aus 15 deutschen Großstädten befragt. Bei der Umfrage ging es vor allem um die verschiedenen Standort- und Imagefaktoren, wie zum Beispiel die Infrastruktur, Kinder- und Seniorenfreundlichkeit oder das Ansehen eines Stadtteils in der Öffentlichkeit. Neben Dortmund nahmen zum Beispiel auch Einwohner aus  Hamburg, Berlin, Duisburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München an der Umfrage teil.

Die Studie wurde im Auftrag von „Immonet“ vom Marktforschungsinstitut „Gesellschaft für Konsum-, Markt – und Absatzforschung (GfK)“ durchgeführt.

Erst in der vergangenen Woche veröffentlichte die „Wirtschaftswoche“ ein Städteranking, in dem Dortmund nur Platz 59 von 71 Städten belegte. Im Faktencheck wurden dabei vor allem wirtschaftliche Indikatoren wie zum Beispiel die Beschäftigungsquote der jungen Erwerbstätigen, das Bruttoinlandsprodukt je Einwohner und die Jugendarbeitslosigkeit berücksichtigt.