Bochum: Keine Solarien mehr in Bädern

BOCHUM. Ab übernächster Woche können Bochumer Schwimmgäste nicht mehr unter die Sonnenbank. Zum 20. Dezember werden in Bochum alle Solarien in städtischen Hallenbädern abgeschaltet.

Grund ist das Bräunungsverbot für Minderjährige, das 2009 erlassene sogenannte „Gesetz zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung“. Seitdem dürfen die gut zwei Dutzend Sonnenbänke in Bochum nur noch auf Anfrage aufgeschlossen werden. Junge Gäste müssen zusätzlich über die Gesetzeslage und die Risiken aufgeklärt werden. Laut Stadtsprecherin Annika Pötten kann das Personal den erheblichen Aufwand nicht mehr leisten.

Abgesehen davon seien, wie es heißt,  auch die drohenden Bußgelder bei einem Verstoß Grund für die Entscheidung. Das Gesetz sieht immerhin einen Betrag von bis zu 50.000 Euro vor. Da Kabinen erfahrungsgemäß mit einem überall erhältlichen Vierkantschlüssel entriegelt und Kabinen nicht rund um die Uhr beaufsichtigt werden können, sei das Risiko einfach zu groß.

http://www.stern.de/haut/aktuelles/hautkrebs-sonnenstudio-verbot-fuer-jugendliche-657484.html