Ehemaliger TU-Rektor Albert Klein verstorben

Die Technische Universität Dortmund trauert um den ehemaligen Rektor Albert Klein. Er ist am 04. Januar im Alter von 77 Jahren verstorben. Der Literaturwissenschaftler leitete zwischen 1994 und 2002 die Dortmunder Universität. Bis zuletzt blieb er Mitglied im TU-Kultur-Team.

Für die Mitglieder der TU Dortmund und weitere Freunde steht ab Montag, 9. Januar, für eine Woche ein Kondolenzbuch bereit. Es wird im Rektorat ausgelegt (Campus Süd, Hörsaalgebäude I, 2. OG, Vorraum im Flur der Rektorin). Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

Albert Klein wurde am 7. Januar 1939 in Tauberbischofsheim geboren. Seit 1980 gehörte der promovierte Literaturwissenschaftler dem „Institut für deutsche Sprache und Literatur“ in der Fakultät Kulturwissenschaften an. Im Jahr 1994 wurde Klein zum Rektor der Universität gewählt. Seine achtjährige Amtszeit war geprägt von Reformen. Unter anderem richtete er die Universität am Strukturwandel der Region aus. Auch internationale Partnerschaften mit anderen Hochschulen hat er gestärkt.