TU: Galerie hat wieder offen

Dortmund. Wiedereröffnung mit Verspätung: Heute, am Montag, 7. November, hat die Galerie der Universität Dortmund wiedereröffnet. Sie war während der Sommerferien umgebaut worden und hätte eigentlich zum Semesterstart wieder aufmachen sollen. Allerdings gab es Probleme bei den Bauarbeiten.

Gegenüber dem do1.tv-Campusfernsehen hatte Christian Puslednik, Gastronomie-Chef des Studentenwerks, bereits letzte Woche erklärt, dass die Galerie später eröffne, weil es bei den Abbrucharbeiten zu Verzögerungen gekommen sei. Alle weiteren Arbeiten hätten sich dann nach hinten verschoben.

In der umgebauten Galerie ist einiges neu: Neben anderer Farbe an den Wänden ist der Sitzbereich auf 500 Plätze erweitert worden. Auch der Thekenbereich wurde umgestaltet.

Die Galerie nimmt laut Puslednik ab Dienstag wieder den Regelbetrieb auf. In der Woche hat sie von 7.30 Uhr bis 16.45 Uhr offen. Neben warmen Speisen gibt es vor allem Snacks wie belegte Brötchen, Süßigkeiten und Getränke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.