Studieren auf Teilzeit

Job und Studium kombinieren – viele tun das schon jetzt und schaffen ihren Abschluss deswegen meist nicht in der Regelstudienzeit. Ein Teilzeitstudium hingegen soll Berufstätigen das Studieren ohne allzu große Einbußen ermöglichen. Auch im Ruhrgebiet gibt es erste Entwicklungen. Hier die wichtigsten Fragen zum Teilzeitstudium im Revier:

Auf Teilzeit studieren – was heißt das genau?

Der Campus in Bochum. Hier gibt es seit September 2010 die "Professional School of Education". Bild: RUB

Die Ruhr-Uni Bochum bietet nur ein paar Master-Studiengänge auf Teilzeit an. Das wird sich in naher Zukunft wohl auch nicht ändern. Bild: RUB

Geht es nach RUB-Pressesprecher Josef König, studieren an der Ruhr-Uni bereits ziemlich viele auf Teilzeit: „Faktisch haben wir eine ganze Menge Teilzeitstudenten: Studenten, die nebenbei arbeiten oder sich um ihre Kinder kümmern müssen – und deshalb länger studieren. Eingeschrieben sind sie aber natürlich als Vollzeitstudenten.“ Das stimmt zwar, aber ein offizielles Teilzeitstudium ist das nicht.

Was an der RUB bloßer Fakt ist, nimmt die Uni Duisburg-Essen als Anlass zur Verbesserung: „Mit einem richtigen Teilzeitstudium kommen wir 70 Prozent der Studenten entgegen, die sowieso schon auf Teilzeit studieren“, so Prof. Dr. Franz Bosbach, Prorektor für Studium und Lehre an der Uni Duisburg-Essen.

Ist ein Studium auf Teilzeit angelegt, ist die Regelstudienzeit wesentlich länger. Bosbach: „Studenten können also nebenbei arbeiten und werden trotzdem pünktlich fertig.“ Ein Teilzeitstudent, der neun statt sechs Semester bis zum Bachelor braucht, liegt also voll in der Zeit. Außerdem ist das Curriculum lockerer gelegt, sodass Veranstaltungen flexibler belegt werden können.

Wer darf auf Teilzeit studieren?

Die halbe Woche studieren, den Rest der Woche frei – und trotzdem fertig nach Regelzeit. Das klingt wohl für viele verlockend. Doch Sinn eines Teilzeitstudiums ist das nicht. „Bei uns kann jeder auf Teilzeit studieren, wir überprüfen keine Bedingungen“, so Prorektor Franz Bosbach. Gedacht ist ein Teilzeitstudium für Berufstätige, die auf Nebenerwerb angewiesen sind, oder Studenten mit Familie. Spätestens im Bewerbungsgespräch wird sich jeder Student wohl rechtfertigen müssen, sollte er sich ohne eines von beidem für ein Teilzeitstudium entschieden haben. An anderen Unis, wie zum Beispiel der TU Dortmund, ist eine Familie gar strikte Voraussetzung.

Prof. Dr. Franz Bosbach: "In Bayern sind Teilzeit-Studiengänge schon lang massiv eingeführt."

Prof. Dr. Franz Bosbach: "In Bayern sind Teilzeit-Studiengänge schon massiv eingeführt." Bild: Uni Duisburg-Essen

Was kann ich im Ruhrgebiet schon auf Teilzeit studieren?

Im Moment nicht viel. Wer schon seinen Bachelor auf Teilzeit machen möchte, kann das nur in Duisburg-Essen tun. Physikstudenten kommen dort alternativ nach neun Semestern zum Abschluss, statt nach sechs. Auch angehende Bauingenieure studieren wahlweise innerhalb von 13 oder sieben Semestern.

Leichter hat es, wer schon einen ersten Abschluss in der Tasche hat. Weiterbildungsstudiengänge bieten alle drei Ruhr-Unis an. Von Rechtswissenschaft, Kriminologie oder Psychotherapie an der RUB bis zu Wirtschaftsinformatik oder „Pharmaceutical Medicine“ in Duisburg-Essen – das Angebot beider Unis bietet einige Möglichkeiten. Weit abgeschlagen hinten liegt nur die TU Dortmund: „Alternde Gesellschaft ist der einzige Teilzeit-Studiengang bei uns“, so Pressesprecher Ole Lünnemann.

Ist mein Teilzeitstudium am Ende genauso viel „wert“ wie ein Vollzeitstudium?

„Ja“, sagt Franz Bosbach und sieht keinerlei Probleme. „Es enthält schließlich dieselben Inhalte, wie ein Vollzeitstudium, nur auf einen längeren Zeitraum verteilt.“ Und sollte nebenbei gearbeitet worden sein, ist das wohl eher ein Plus- als Minuspunkt.

Wird ein Teilzeitstudium gefördert?

„Genau hier liegt der wunde Punkt eines Teilzeitstudiums. BAföG erhält nur der Vollzeitstudent“, so Bosbach. „Es handelt sich um ein Bundesgesetz, auf das wir keinen Einfluss haben. Wir mahnen die Situation seit Jahren an.“ Ein Grund für die Ruhr-Uni Bochum erst gar keine Bachelor-Studiengänge auf Teilzeit anzubieten: „Ein Teilzeitstudent muss ja auch gefördert werden. Aber wenn der dann dreizehn statt sieben Semester Geld bekommt, muss die komplette Struktur das BAföG-Gesetzes überarbeitet werden“, so Josef König, Pressesprecher der RUB. Nach seiner Einschätzung wird sich das auch nicht so bald ändern.

Mit "Steel Technology and Metal Forming" bietet die Uni Duisburg-Essen auch ein duales Studium an. Lehre und Vorlesungen laufen parallel. Bild: Uni Duisburg-Essen

Mit "Steel Technology and Metal Forming" bietet die Uni Duisburg-Essen auch ein duales Studium an. Lehre und Vorlesungen laufen parallel. Bild: Uni Duisburg-Essen

Kommt in Zukunft mehr Auswahl?

Josef König: „Wir sind als Unis natürlich gefordert, aber unserer Meinung nach gibt es noch kein überzeugendes Modell für Teilzeitstudiengänge an Universitäten.“ In Bochum bleibt es also vorerst bei ein paar weiterbildenden Studiengängen auf Teilzeit. Ebenso in Dortmund: Auf einer versteckten Internetpräsenz für Teilzeitstudiengänge an der TU findet sich bloß folgender Satz: „Weitere Regelungen für die Einführung von Teilzeit-Studiengängen wurden abgelehnt.“ Das lässt nicht hoffen. Und so bleibt es vorerst bei einem einzigen Master-Studiengang – nur für Studenten mit Familie.

Ganz anders Duisburg-Essen: Das schon bestehende Angebot soll in Zukunft sogar erweitert werden: „Wir planen Teilzeitstudiengänge in allen Bereichen“, so Prorektor Franz Bosbach. Für das kommende Wintersemester geht es in den Geisteswissenschaften bereits los: Französische, Spanische oder Niederländische Sprache und Kultur, Christliche Studien, Geschichte, Germanistik und Angewandte Philosophie – alles möglich auf Teilzeit.

Kommt an der Uni Duisburg-Essen alles wie geplant, entpuppt sie sich zweifelsohne als die Teilzeit-Uni des Ruhrgebiets und gibt sich als ernstzunehmende Alternative gegenüber Fern-Unis oder virtuellen Fachhochschulen. Die anderen Ruhr-Unis geraten dann in Zugzwang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.