RUB: Neues Mensagebäude 2013

Bochum. Das Tutorienzentrum (TUZ) der Ruhr-Universität schließt, ein zusätzliches Mensagebäude entsteht. Seit Montag laufen die Umbauarbeiten am Querforum West. Ab dem nächsten Wintersemester sollen hier zur Entlastung der Hauptmensa und als Vorbereitung auf den doppelten Abiturjahgang weitere Essensplätze eingerichtet werden. Studenten, die nun ein warmes Örtchen zum Lernen suchen, können sich auf den Mensa-Emporen aufhalten – jedoch außerhalb der Speisezeiten.

Bereits während der Mensasanierung sind im TUZ von 2003 bis 2006 zum Beispiel Pizza und Pasta über die Theke gereicht worden. Um die Studienbedingungen zu optimieren, soll das TUZ nun endgültig zu einem zusätzlichen Mensagebäude umfunktioniert werden, so der Plan des Akademischen Förderungswerkes (AKAFÖ). Für alternative Lern- und Aufenthaltsorte ist gesorgt: Auf der Empore West stehen den Studenten täglich zwischen 9 und 11 sowie von 15 bs 18 Uhr rund 280 Plätze zur Verfüfung – inklusive W-Lan-Netz, LAN-Anschlüssen und Steckdosen. Bei Bedarf und voraussichtlich ab Januar 2013 wird die Empore Ost dann ebenfalls geöffnet.