TU: Was gute Lehre anreizt

Dortmund. Bessere Entlohnung, höhere Mittelzuweisung und Freistellung von anderen Tätigkeiten können hochwertige Lehre motivieren. Das sind die Ergebnisse einer Umfrage, die die Arbeitsgruppe „Lehren und Lernen im Hochschulraum Ruhr“ der Global Young Faculty vorgestellt hat.

An der Umfrage haben insgesamt 1.398 Studierende, wissenschaftlichen Mitarbeiter, Lehrkräfte und Professoren der  TU Dortmund, Ruhr-Universität Bochum und der Universität Duisburg-Essen teilgenommen.Welche Anreizsysteme sind Studierenden bekannt und welche sind gewünscht? Welche Instrumente führen zu einer weiteren Verbesserung der Lehre? Diese und andere Fragen wurden bei der Präsentation im Internationalen Begegnungszentrum Beckmannshof diskutiert und anschließend durch Experten der Hochschulen ergänzt.

Die Befragung wurde zwischen Juli bis September 2012 durchgeführt. Global Young Faculty ist eine Initiative der Stiftung Mercator und arbeitet in Kooperation mit der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) und wird vom Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) in Essen.