Eröffnung der Fahrradstation am Dortmunder Hauptbahnhof verzögert sich

Die Fahrradstation am Dortmunder Hauptbahnhof wird wahrscheinlich erst Anfang Februar eröffnet.  „Es gab Lieferprobleme bei den Glaselementen für die Wände der Fahrradstation“, sagte Stadtsprecher Frank Bußmann am Montag gegenüber der WAZ.

Zu Beginn des Umbaus war der Zeitdruck groß, denn nach jahrelangen Planungen lief zum Jahresende 2015 die Frist für die im Dezember 2013 bewilligten Fördermittel des Bundes aus. Der Bund gewehrt allerdings einen Aufschub, deshalb müssen trotz der verspäteten Eröffnung keine Gelder zurückgezahlt werden. 

Aus Klimaschutz-Mitteln trägt der Bund die Hälfte der Investitionssumme von rund 477. 000 Euro. Mit dem Geld wurde ein Fahrrad-Parkhaus als Stahl-Glas-Konstruktion gebaut. Insgesamt wird es 420 bewachte Fahrradstellplätze am Hauptbahnhof geben. Hinzu kommen noch zehn Parkplätze für Elektrofahrräder mit Ladestationen und Schließfächer für die Fahrradhelme. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.