RUB: Märchenwald mit Krimi-Lesung

Bochum. Zur Feier der Nacht der Industriekultur am Samstag, 6. Juli, wird der Botanische Garten an der Ruhr-Universität Bochum zu einem „beleuchteten Märchenwald“, wie die RUB in ihrem Veranstaltungkalender bekannt gibt. Auf die Besucher warten neben den aufwendigen Lichtinstallationen Krimi-Lesungen unterm Sternenhimmel und Live-Musik.

Die Veranstaltung „ExtraSchicht – Die lange Nacht der Industriekultur“ ist ein eintägiges Kulturfestival, das im gesamten Ruhrgebiet an mittlerweile 50 Spielorten stattfindet. Durchschnittlich besuchen etwa 100 000 bis 150 000 Besucher das Kulturfestival.

Tickets für die Veranstaltung erhält man im Internet unter www.extraschicht.de oder über die Hotline (01805) 181650 sowie im Uni-Shop. Das Ticket umfasst den freien Eintritt zu allen Spielorten im Ruhrgebiet sowie die freie Fahrt im VRR-Gebiet und mit den Shuttlebussen. Im Vorverkauf kosten die Tickets 15 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Highlights an der RUB:

  • 18:50 und 21:30 Uhr: Lesung von Mechthild Gläser
  • 19:45 und 00:50 Uhr: Musik von Tommy Finke
  • 20:15 und 22:05 Uhr: Science Slam
  • ab 22 Uhr: Lichtinstallationen
  • 22:50, 00:30, 1:30 Uhr: Feuerjonglage
  • 0 Uhr: Physik-Show

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.