Osnabrücker Hörsaal geräumt

An der Uni Osnabrück hat die Hochschulleitung einen besetzten Hörsaal räumen lassen. Nachdem die Studenten den Raum besetzt hatten, rückte am Abend die Polizei an.

Die rund 40 Studenten hatten den Hörsaal nach eine Vollversammlung in Beschlag genommen. Sie protestieren gegen die Anwesenheitspflicht und fordern von der Uni mehr Räume für das gemeinsame Lernen.

Ende 2009 hatten Proteste in ganz Deutschland für ein großes Medien-Echo gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.